03-2022

RAUMSTRUKTUR AUS LICHTPROFIL

TITELSTORY HIGH LIGHT
 

Wenn die Arbeitsumgebung attraktiv ist, kehren auch Wissensarbeiter wieder gerne vom Home-Office ins Firmenbüro zurück. Dabei kann lineare Beleuchtung zum konstruktiven, raumbildenden Element werden – wie, das zeigen SCHIENBEIN+PIER Innenarchitekten mit der neu gestalteten Bürofläche für die Fairmas GmbH im EUREF-Campus, Berlin.

Nachzulesen hier
Zum Projekt geht es hier

02-2022

FORT ARABESQUE RESORT HOTEL POOLVILLEN

TRAVELLER REVIEW AWARDS 2022
 
Gratulation an das Team für den Traveller Review Awards. Diese werden jährlich verliehen, um außergewöhnliche Gastfreundschaft anzuerkennen und auszuzeichnen.

Imagefilm zu sehen hier

Zum Projekt geht es hier

01-2022

INNENARCHITEKTUR- AUSBILDUNG

PUBLIKATION AIT
 
Auf der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, beim bdia Hochschultag hat René Pier die Novellierung der ECIA Charta vorgestellt:
 
„Innenarchitekt*innen sind Seismografen gesellschaftlicher Erschütterungen, und momentan sind die Auswirkungen der gesellschaftlichen Transformation besonders stark zu spüren. Die Frage nach der Stellung von Innenarchitekt*innen in dieser sich ständig verändernden Welt misst sich an der Zukunftsfähigkeit der Studierenden und Absolvent*innen eines Innenarchitekturstudiums“.
 
Wie eine Charta zur Innenarchitektur-Ausbildung in Europa hier von Nutzen ist, ist nachzulesen hier

01-2022

„VIELE WÜNSCHE UND EINE INNENARCHITEKTIN“

PIXI-VORLESEBUCH AUS DER BERUFSWELT
 
Ein Büchlein, das den Beruf der Innenarchitekt*innen spielerisch erklärt, der neben aller Kreativität auch sehr viel mit purem Handwerk und Bauplanung zu tun hat. Während die Erwachsenen vorlesen, werden sie als potenzielle Auftraggeber informiert.
Es ist eine andere, ungewöhnliche Form der Kommunikation über die Berufung, Räume zu gestalten. Jeder Innenraum wird durch die qualitative Auseinandersetzung mit der Innenarchitektur und seinen Nutzer*innen zu einem nachhaltig besseren Lebensraum.
Abholen kann man das Buch hier
Illustration: Katja Wehner

12-2021

MERRY CHRISTMAS

Sehr geehrte Geschäftspartner*innen,
liebe Freunde,

auch im Jahr 2021 gilt es weiterhin Regeln des Abstands einzuhalten. Trennwände sind dadurch zu einem wichtigen Ausstattungselement moderner Bürolandschaften geworden.

Wir wünschen für uns alle, dass das Jahr mit der doppelten Zwei uns wieder näher bringt und wir das Gemeinsame erkennen.
Die 22 als Zeichen der Gleichberechtigung soll dazu dienen, uns für diejenigen einzusetzen, die aus den Ländern zu uns flüchten, in denen eben nicht alle die gleichen Chancen haben.

Dafür spenden wir an refugio stuttgart e.v., anstatt Weihnachtspost zu versenden.

In Dankbarkeit wünschen wir Ihnen und Ihrer Familie eine besinnliche Weihnachtszeit und freuen uns auf ein gutes gemeinsames 2022.

Claudia Schienbein und René Pier

11-2021

AINB LIVESPACE

INTERVIEW
 
Der AiNB als Verband der Innenarchitekten in Belgien organisiert Vorträge in Form von Interviews auf Instagramlive.

Der transdiziplinäre Ansatz der Innenarchitektur als Grundlage für die Entwicklung von Arbeits- und Lernräumen wird von René Pier herausgestellt.
Durch wissenschaftlich gesicherte Kenntnisse über die Raumerfahrung der Menschen, kann das Umfeld entsprechend der Bedürfnisse geplant und ausgestattet werden.

Nachzuhören hier

11-2021

SPA HANDBOOK

INTERVIEW – DIE ZUKUNFT DES SPA-DESIGNS
 
Von sozialer Distanzierung bis hin zu antimikrobiellen Materialien – die Pandemie hat die Art und Weise, wie SPAs gestaltet werden, verändert. Einige der größten Namen in der Wellnessbranche wurden gefragt, wie das SPA von morgen aussehen wird.

René Pier: „Die Gesundheit wird im Zuge der Pandemie zu einem wichtigen Thema, und das SPA als Bereich der Gesundheitsvorsorge wird immer wichtiger. Gesund zu leben bedeutet, sich all dessen bewusst zu sein, was unsere Gesundheit erhält.
Wir als SPA- Architekten müssen uns die Bewegung des nachhaltigen und biologischen Bauens zu Eigen machen, denn unsere Gebäude sind diejenigen, die ganzheitlich gesund sein müssen.“

Nachzulesen hier

09-2021

SPA-CAMP 2021

VORTRAG – WELLNESS FÜR ALLE UND HEALING ARCHITECTURE – NACHHALTIGKEIT IST KEIN LUXUS, SONDERN DAS NEUE NORMAL!
 
René Pier von SCHIENBEIN+PIER stellt in dem diesjährigen SPA-Camp folgende Fragen zur Diskussion:
Nachhaltiges Handeln folgt nicht den Gesetzmäßigkeiten eines grenzenlosen Wachstums der Wirtschaft. Wie kann nachhaltig gebaut werden? Muss immer neu gebaut werden? Wie können mit Innenarchitektur und Kreativität bestehende Gebäude aktiviert und einer neuen Nutzung zugeführt werden? Wie kann ein Raum aussehen, riechen, sich anfühlen, damit dieser eher berührt als verführt? Was beeinflusst das Raumklima, die Raumluftqualität und über allem, was lässt mich als Mensch teilhaben an dem Lebendigen in der Natur?

09-2021

FINDING FOCUS – NACHHALTIGKEIT

Unter diesem Motto steht das Sommerfest der Innenarchitekt*innen im Garten des Hauses der Architekt:innen am 09.09.2021.
Dr. Christine Lemaitre @christine_lemaitre_dgnb wird die Deklaration Nachhaltigkeit Innenarchitektur vorstellen und @karel_hacker eine Klangperformance über BioFeedback-Sensorik und in Echtzeit-Kompositionen mit Pflanzen darbieten. Die Pflanzen werden somit zu den Stargästen des Abends.
Grafik: Carolin Müller

08-2021

DER HIMMEL ÜBER BERLIN

FOTOREPORTAGE IM EUREF CAMPUS
 
Mit der Bürogestaltung für die Fairmas GmbH , Entwickler von passgenauer Softwarelösungen für Hotels, trifft die Arbeitswelt auf eine Grundhaltung des Bereichs Hospitality: „We love to serve“.
 
Überrascht von der räumlichen Komponente den SCHIENBEIN+PIER den Lichtprofilen von PROLED MBN GmbH gegeben hat, wurde Frieder Blickle für die Fotografie der Leuchten beauftragt.

Zum Projekt geht es hier

08-2021

URBANE MOBILITÄT ALS SCHLÜSSEL FÜR EINE NEUE GESELLSCHAFT

EXPERTENBEITRAG – DAS VERÄNDERTE MOBILITÄTSVERHALTEN VON BEWOHNERN DER „PRODUKTIVEN STADT“
 
Urbane Mobilität vereint Themenwelten von Generationenkonflikt, über Nachhaltigkeit und Klimawandel bis hin zu einem neuen Politikverständnis. Unterstützt wird die Diskussion durch Beiträge von Experten aus unterschiedlichsten Branchen.
 
In dem Diskussionsansatz von René Pier wird die „Produktive Stadt“ als Katalysator für Quartiersentwicklung in allen gesellschaftlichen Bereichen erkannt. In dieser Stadt der kurzen Wege entsteht eine neue Mobilität ganz selbstverständlich. Die dezentralisierte Arbeit verlangt aber nach neuen Orten der sozialen Interaktion, die neu zu entwickeln sind. Der Entwurf eines „Social hub“ in einem Gewerbegebiet von SCHIENBEIN+PIER gibt dazu die Richtung vor.
Den kompletten Beitrag lesen Sie ab Seite 260, einen kleinen Einblick erhalten Sie hier

07-2021

SOMMER :: LICHT :: WIRK :: SHOP

ERFAHRUNGSBERICHT – GESTALTEN MIT SONNEN :: LICHT IN ÄGYPTEN
 
„Wie wirkt Licht im Sommer?“ und „Entwerfen wir im Sommer anders?“, diese Fragen stellt Professor Rudolf Schricker in die Licht :: Community.
Die baulichen Erfahrungen von SCHIENBEIN+PIER an der traumhaften Bucht des Urlaubsortes Makadi Bay zeigen, wie sich die Konzepte und Erarbeitungen mit der ungewohnten Lichterfahrung verändern. René Pier endet mit der Erkenntnis: SOMMER :: LICHT WIRKT!

1 2 3 4