09-2021

SPA-CAMP 2021

VORTRAG – WELLNESS FÜR ALLE UND HEALING ARCHITECTURE – NACHHALTIGKEIT IST KEIN LUXUS, SONDERN DAS NEUE NORMAL!
 
René Pier von SCHIENBEIN+PIER stellt in dem diesjährigen SPA-Camp folgende Fragen zur Diskussion:
Nachhaltiges Handeln folgt nicht den Gesetzmäßigkeiten eines grenzenlosen Wachstums der Wirtschaft. Wie kann nachhaltig gebaut werden? Muss immer neu gebaut werden? Wie können mit Innenarchitektur und Kreativität bestehende Gebäude aktiviert und einer neuen Nutzung zugeführt werden? Wie kann ein Raum aussehen, riechen, sich anfühlen, damit dieser eher berührt als verführt? Was beeinflusst das Raumklima, die Raumluftqualität und über allem, was lässt mich als Mensch teilhaben an dem Lebendigen in der Natur?

09-2021

FINDING FOCUS – NACHHALTIGKEIT

Unter diesem Motto steht das Sommerfest der Innenarchitekt:innen im Garten des Hauses der Architekt:innen am 09.09.2021.
Dr. Christine Lemaitre @christine_lemaitre_dgnb wird die Deklaration Nachhaltigkeit Innenarchitektur vorstellen und @karel_hacker eine Klangperformance über BioFeedback-Sensorik und in Echtzeit-Kompositionen mit Pflanzen darbieten. Die Pflanzen werden somit zu den Stargästen des Abends.
Grafik: Carolin Müller

08-2021

DER HIMMEL ÜBER BERLIN

FOTOREPORTAGE IM EUREF CAMPUS
 
Mit der Bürogestaltung für die Fairmas GmbH , Entwickler von passgenauer Softwarelösungen für Hotels, trifft die Arbeitswelt auf eine Grundhaltung des Bereichs Hospitality: „We love to serve“.

Überrascht von der räumlichen Komponente den SCHIENBEIN+PIER den Lichtprofilen von MBN PROLED gegeben hat, wurde Frieder Blickle für die Fotografie der Leuchten beauftragt.

Wir sind gespannt auf seine fotografischen Erzählungen.

08-2021

URBANE MOBILITÄT ALS SCHLÜSSEL FÜR EINE NEUE GESELLSCHAFT

EXPERTENBEITRAG – DAS VERÄNDERTE MOBILITÄTSVERHALTEN VON BEWOHNERN DER „PRODUKTIVEN STADT“
 
Urbane Mobilität vereint Themenwelten von Generationenkonflikt, über Nachhaltigkeit und Klimawandel bis hin zu einem neuen Politikverständnis. Unterstützt wird die Diskussion durch Beiträge von Experten aus unterschiedlichsten Branchen.
In dem Diskussionsansatz von René Pier wird die „Produktive Stadt“ als Katalysator für Quartiersentwicklung in allen gesellschaftlichen Bereichen erkannt. In dieser Stadt der kurzen Wege entsteht eine neue Mobilität ganz selbstverständlich. Die dezentralisierte Arbeit verlangt aber nach neuen Orten der sozialen Interaktion, die neu zu entwickeln sind. Der Entwurf eines „Social hub“ in einem Gewerbegebiet von SCHIENBEIN+PIER gibt dazu die Richtung vor.
Den kompletten Beitrag lesen Sie ab Seite 260, bestellen kann man das Buch hier

07-2021

SOMMER :: LICHT :: WIRK :: SHOP

ERFAHRUNGSBERICHT – GESTALTEN MIT SONNEN :: LICHT IN ÄGYPTEN
 
„Wie wirkt Licht im Sommer?“ und „Entwerfen wir im Sommer anders?“, diese Fragen stellt Professor Rudolf Schricker in die Licht :: Community.
Die baulichen Erfahrungen von SCHIENBEIN+PIER an der traumhaften Bucht des Urlaubsortes Makadi Bay zeigen, wie sich die Konzepte und Erarbeitungen mit der ungewohnten Lichterfahrung verändern. René Pier endet mit der Erkenntnis: SOMMER :: LICHT WIRKT!

07-2021

NISCHE, SELBSTBEWUSSTSEIN, HUCKEPACK

„Wettbewerbe für Innenarchitekt:innen sind wie Schneeleoparden: sehr selten und wenn man sie sieht, schwer zu fassen.“ René Pier, Vertreter der Innenarchitekt:innen im AKBW-Landesvorstand, wählte ein markantes Bild, um den IST-Zustand zu beschreiben: Wettbewerbe, die sich explizit an Innenarchitekturbüros richten, gibt es so gut wie keine. „Wettbewerbe erfolgreich mit Innenarchitekt:innen“ war der erste Online-Innenarchitektentag überschrieben.
„Eine Feststellung oder eine These mit Fragezeichen?“, stellte AKBW-Pressesprecherin Gabriele Renz in den Raum, um am Ende der fünf Stunden Talk, Impulse, Diskussion festzustellen, dass die Innenarchitektur als jene Planungsdisziplin, die Räume von innen nach außen denkt, von der künftigen Nutzerperspektive zur Hülle, alle Chancen auf eine erfolgreiche Zukunft hat.

07-2021

DEKLARATION ZU NACHHALTIGKEIT IN DER INNENARCHITEKTUR

AUFTAKTVERANSTALTUNG
 
Die Deklaration Nachhaltigkeit Innenarchitektur ist Kernbestandteil der Initiative „Phase Nachhaltigkeit“ der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen und der Bundesarchitektenkammer. Ziel der Initiative ist die Transformation der Planungspraxis hin zur Nachhaltigkeit als neuem Normal. Die Innenarchitekt:innen verpflichten sich dazu frühzeitig in ihren Bauherrengesprächen die wichtigsten projektindividuellen Nachhaltigkeitsthemen der Deklaration Nachhaltigkeit zu fixieren.
Das Büro SCHIENBEIN+PIER ist Erstunterzeichner, sowie Teil der AG Nachhaltigkeit im bdia.
Nachzulesen hier

06-2021

TIROLER WELLNESS KONGRESS 2021

VORTRAG – WELLNESS FÜR ALLE UND DIGITAISIERUNG IM SPA – DIE TRENDS VON MORGEN, SIND NICHT NUR AUFGRUND DER KRISE VER-RÜCKT.
 
Mit dem Ohr am Puls der Zeit fördert der Tiroler Wellness Kongress Inspiration und Denken über den eigenen Tellerrand hinaus.
René Pier von SCHIENBEIN+PIER erlaubt sich aufgrund der aktuellen Ver-rückungen in der Krise einen Blick in die Zukunft des SPA und definiert damit den Wellnessgedanken neu.

06-2021

GIN + INNENARCHITEKTUR

Der bdia Baden-Württemberg knüpfte an das erfolgreiche Instagram Launch Event im März 2021 an und führte die Tradition von Live Tasting und Fachgesprächen fort und veranstaltete “GIN + INNENARCHITEKTUR“.
René Pier von SCHIENBEIN+PIER sprach über den Umgang mit der Veränderung der Gesellschaft und in regem Austausch über Transdisziplinarität mit Überraschungsgast Jürgen Gaiser von blocher & partners.
Begleitet wurde das Programm von einem Gin Tasting mit Fernsehkoch Olaf Baumeister, Mitentwickler des prämierten Woodland Dry Gins.

04-2021

YASAR UNIVERSITY

WEBINAR – WORKING SPACES FOR SUSTAINABLE AND FUTURE ORIENTED LEARNING IN THE DIGITALIZED WORD
 
Seminar in der Fachrichtung Innenarchitektur, eingebunden in das Semesterprogramm zum Thema „Neue Arbeitswelten“. Die Studierenden im dritten Semester lernten in diesem Seminar, wie sich Raum und Pädagogische Lernkonzepte gegenseitig bedingen. Beim digital flankierten Lernen können die Räume in ihrer Konfiguration und Anmutung den Lernenden Angebote machen, die sie selbstständig oder in der Gruppe nutzen können. Beispielhaft wurden solche Raumangebote an Hand der Werkstatträume im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) in Hamburg vermittelt.

01-2021

DIGITALES LERNEN NEUE LERNWERKSTATT IN HAMBURG ERÖFFNET

PUBLIKATION SCHULBAU MAGAZIN
 
Ende letzten Jahres eröffnete das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) in Hamburg ganz besondere Räume – die digitale Werkstatt „ISE LAB“. In dieser können die Lehrkräfte und Schüler:innen in neu entwickelten Räumlichkeiten zeitgemäßes, digital flankiertes Lernen in vielfältigen Szenarien erproben. Die digitale Lernwerkstatt ging aus einem Realisierungswettbewerb hervor, den das Stuttgarter Büro SCHIENBEIN+PIER gewonnen hat.
Nachzulesen hier

01-2021

INS RICHTIGE LICHT GESETZT

PUBLIKATION MODERN LIVING
 
Interview Auszug:
Was ist Ihre persönliche Lieblingsbeleuchtung?
René Pier: Hier erlaube ich mir einen Wunsch für die Zukunft zu formulieren. Das natürliche Licht der Sonne ist das beste Licht der Welt. Die Modulation der Lichtfarbe und Lichtintensität über den Tagesgang und über die Jahreszeiten ist immer dynamisch und selbstverständlich. Diese Qualität des Lichtes hätte ich gerne immer bei mir und an jedem Ort verfügbar. Gesteuert wird diese individuelle Beleuchtungsqualität durch Gesten oder Sprache und vielleicht reagiert die Beleuchtung, KI gesteuert, auch immer passgenau auf meine Stimmung und Tätigkeit.
Nachzulesen hier

1 2