HAUS W-G

Stuttgart

Einem jungen Paar mit Kind gelang es, in der begehrten Halbhöhenlage im Stuttgarter Stadtteil Heslach, ein Haus mit Garten zu kaufen.

 

Dem großzügigen Ausblick angemessen wurde die räumliche Kleinteiligkeit von 1920 durch einen offenen, zeitgemäßen Grundriss ersetzt. Möglich wurde dies durch den Einbau von Stahlkonstruktionen, die im Wohn-Essbereich farblich dezent integriert sind.

 

Maßvolle Korrekturen in der talseitigen Hauptfassade und eines vorgelagerten Stahlbalkons brechen zum einen die Introvertiertheit des Hauses auf, erweitern aber auch den Wohnraum nach außen.

 

Die neugewonnene Offenheit und Durchlässigkeit der Räume wird durch wenige charakteristische Materialien und ein dezentes Lichtkonzept hervorgehoben.

Erhaltenswerte Originalbauteile wahren die Identität des Hauses.

Schlafzimmer und Bad wurden in ein Raumkontinuum mit Glaszwischenwand verwandelt.

Der ausbebaute Dachraum sorgt mit bewusstem Verzicht auf Rustikalität und durch Ausblicke für helle Überraschung.